Intenso TAB814 im Test

Das Intenso TAB814 5510862 ist das neueste Modell der Intenso-Familie und wartet im Tablet Test mit allen Funktionen auf, die ein modernes Tablet zu bieten haben sollte – und das zu einem erstaunlich kleinen Preis.

Der Look des Intenso-Tablets

Das Tablet ist in schlichtem mattem schwarz gehalten. Die Rückseite ist gummiert, um auch schwitzigen oder feuchten Händen genügend Halt zu ermöglichen. Dadurch sollte das Tablet vor Stürzen geschützt werden, wozu auch die mitgelieferte Lederhülle beiträgt. Diese schützt das Tablet vor Kratzern und Stößen, um zu einer langen Lebensdauer des Tablets beizutragen. Eine Schutzfolie für das Display wird leider nicht mitgeliefert, sollte man darauf Wert legen, um das Display vor Kratzern zu schützen oder spiegeln des Displays zu verringern, kann man sich für wenig Geld eine passende Folie nachkaufen.

Technische Features

Im Innenleben des Intenso-Tablets befindet sich ein 1,5 GHz Dual-Core CPU: das Modell A9 von Cortex. Der Arbeitsspeicher des Gerätes umfasst 1 GB, der interne Speicherplatz beträgt ganze 8 GB und kann durch eine Micro SD-Karte problemlos um bis zu 32 GB erweitert werden. Weiterhin bietet dieses Tablet einen HDMI-Anschluss, mit dem nur wenige der modernen Tablet-PCs aufwarten können. Mit dem HDMI-Anschluss hat der Käufer die Möglichkeit, das Tablet an einen Fernseher anzuschließen, um beispielsweise Textdokumente, Präsentationen, Videos, Bilder oder Internetseiten auf einem größeren Bildschirm absolut verlustfrei abspielen zu können. Darüber hinaus besitzt der Intenso einen Micro-USB-Anschluss, mit dem man das Tablet an einen Windows XP/Vista/7- oder einen Linux 2.4- sowie an einen MAC OS 10.6.7 und höher anschließen kann. Das Kabel ist ebenso im Zubehör enthalten wie ein Paar Kopfhörer, passend zum Kopfhöreranschluss des Tablets.

Das Display des Intenso Tablets umfasst 8 Zoll und bietet damit sowohl eine angenehme Größe, mit der auch das Lesen von kleingeschriebenen Texten angenehm zu bewerkstelligen ist, als auch eine praktische Bedienung, da das Display nicht zu groß ist und man es auch problemlos mit nur einer Hand bedienen kann. Auch die Auflösung des Displays ist für ein Gerät seiner Preisklasse nicht zu verachten; das Tablet kann 1024×768 Pixel in hochauflösender Grafik darstellen. Die Bedienung des Gerätes gestaltet sich aufgrund des kapazitiven Displays mit Gravitationssensor als sehr angenehm (Kapazitiv bedeutet, dass das Touchdisplay auf Berührungen, nicht auf Druck reagiert. Deshalb kann man das Tablet zwar nicht mit einem Stift bedienen, dafür aber über Multitouch, das heißt mit mehreren Fingern gleichzeitig, was bei vielen modernen Apps unerlässlich ist.) Das kapazitive Touchdisplay trägt zu einer einfachen und reaktionsschnellen Bedienung bei, durch die das Surfen im Internet und das Ansehen von Fotos noch viel mehr Spaß macht. Der Gravitationssensor des Tablets sorgt dafür, dass sich der Bildschirm mitdreht, sobald man das Gerät in eine horizontale bzw. vertikale Position dreht.

Dank des neuesten Android 4.1-Betriebssystems erhält der Kunde ein stylisches, modernes Userinterface und kommt darüber hinaus noch in den Genuss der neuesten Verbesserungen, die Microsoft an seinen Geräten durchgeführt hat.

Das Intenso TAB814 5510862 ist 203x154x11 mm groß und wiegt knapp 500 g, ist dabei also ziemlich leicht und handlich, was durch die sehr schmale Bauweise noch verstärkt wird. Das Intenso-Tablet ist in der Lage, Bilder im JPEG-, BMP-, GIF- und PNG-Format darzustellen, Videos im MPEG- und FLV-Format und Musik in MP3-, WMA-, WAV-, OGG-, FLAC- und APE-Format darzustellen.

Internetzugang

Mit dem Intenso-Tablet ist der Internetzugang ausschließlich drahtlos möglich, das heißt, entweder über W-Lan oder mittels der HotSpot-Funktion eines Smartphones. Mobil ist es nicht möglich, mit diesem Tablet ins Internet zu gehen, da das Gerät nicht über einen Steckplatz für eine SIM-Karte verfügt. Die einzige Möglichkeit, unterwegs Mails zu checken oder den Facebook-Status zu aktualisieren ist also über die HotSpot-Funktion des Smartphones. Allerdings kann man dann auch gleich mit dem Smartphone ins Internet gehen und das Mitnehmen des Tablet erübrigt sich. Falls man sich doch entscheiden sollte, das Tablet über den Smartphone-HotSpot internetfähig zu machen, wird vermutlich der Akku des Smartphones durch die Belastung relativ schnell leer gehen, und dann ist auch der Internetspaß auf dem Tablet passé. Deshalb werden die Käufer dieses Tablets es eher Zuhause auf dem Sofa oder am Schreibtisch benutzen, als unterwegs in der Bar oder beim Shopping.

Funktionen

Das Tablet bietet dem Nutzer einen Internet Browser, eine E-Mail-Funktion, einen Explorer, die Wiedergabe von Videos und Bildern in Full-HD sowie die Wiedergabe von Musik über einen praktischen MP3-Player. Um Bilder aufzunehmen, verfügt das Tablet über eine Frontkamera mit 0,3 Megapixeln. Diese Kamera ist allerdings nicht besonders brauchbar, da der Wert unter dem Durchschnitt liegt und man damit keine qualitativ hochwertigen Fotos machen kann. Das Schießen von Fotos gestaltet sich mit der Frontkamera generell sehr schwierig, die ist vermutlich eher zum Videochat über Skype, etc. sinnvoll. Dafür verfügt das Tablet auch über ein eingebautes Mikrofon und integrierte Lautsprecher. Diese Lautsprecher sind allerdings auch nicht qualitativ hochwertig, der Sound wird zwar ohne Rauschen oder ähnliche störende Geräusche wiedergegeben, allerdings nur sehr leise, weshalb wahre Musikliebhaber das Tablet vermutlich an externe Lautsprecher anschließen oder ihre Musik auf dem PC oder Laptop hören werden.

Was den Fans von Büchern und Zeitschriften an diesem Tablet wahrscheinlich besonders gut gefallen wird, ist der vorinstallierte Ebook-Reader. Damit lädt man sich einfach seine Lieblingsbücher aus dem Internet herunter und kann sie sowohl Zuhause auf dem Sofa als auch unterwegs in Bus und Bahn genießen. Das Tablet sollte mit seiner Laufzeit von etwa 6 Stunden diesem Lesevergnügen keinen Abbruch tun. Auch das Arbeiten mit dem Intenso TAB814 5510862 fällt erstaunlich leicht, dank der OfficeSuite, mit der man Microsoft Word-, Excel und PowerPoint-Dokumente schnell einfach öffnen kann. Zum Herunterladen von weiteren Apps ist im Tablet das AndroitPIT App Center installiert – allerdings werden sich viele Nutzer damit schwer tun, die das Stöbern im Play Store gewöhnt sind. Mit einigen Tricks kann man sich allerdings auch den App Store manuell herunterladen, womit auch dieses Problem aus der Welt geschafft werden kann.

Technische Daten (Auszug)

Prozessor 1,5 GHz Dual Core (Cortex A9)
Arbeitsspeicher 1 GB RAM
Speicher 8 GB intern, bis zu 32GB per microUSB
Display 20,3 cm (8 Zoll) kapazitives Display mit Gravitationssensor, Auflösung: 1024 x 768 Pixel (HD)
Digitalkamera Front: 1,2 Megapixel; Rück: 5 Megapixel
Datenübertragung WLAN 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0, 3G, GPRS, EDGE, HSPA+, UMTS
Gewicht 500 Gramm
Akkulaufzeit ca. 7 Stunden
Betriebssystem Android 4.1 (Jelly Bean)
Fazit

Für einen Preis von rund 100 € erhält man hier ein Top-Gerät. Der HDMI-Anschluss, das Android 4.1-Betriebssystem sowie das mitgelieferte Zubehör sind für ein Gerät dieser Preisklasse unschlagbar und bieten dem Käufer einen Luxus, den er selbst bei manchen teureren Geräten nicht bekommen wird. Selbstverständlich hat ein Tablet dieser Preisklasse auch einige Nachteile, dazu gehört zunächst die 0,3 MP-Frontkamera, mit der man gerade so passable Videochats führen kann. Ob man die fehlende 3G-Funktion als Nachteil werten kann, ist fragwürdig, da man für ein 3G-Gerät durchaus mehr Geld ausgeben kann und man das Intenso TAB814 nicht mit einem Gerät mit mobilem Internetzugang vergleichen kann. Man bekommt hier die Möglichkeit, das Tablet entweder ausschließlich Zuhause zu verwenden, oder man nutzt den HotSpot eines Smartphones. Möchte man ein Tablet, in das man eine SIM-Karte einlegen kann, muss man weitaus tiefer in die Tasche greifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.